Select Page

Digitale Didaktik

DigCompEdu – KMK - 4K

In diesem Beitrag geht es um das Kerngeschäft schulischen Handelns. Um den Erwerb digitaler Kompetenzen. Wie gestaltet sich der Bildungsauftrag? Welche digitalen Kompetenzen sind zu vermitteln? Über welche Kompetenzen müssen Lehrkräfte verfügen, um dem Auftrag gerecht zu werden? Am Ende des Beitrags folgen drei Vorschläge zur Umsetzung digitalen Unterrichts.

Hybride Lernsettings

In diesem Post stelle ich eine Reihe von E-Veröffentlichungen vor, die es sich lohnen, näher angeschaut zu werden. Es geht um

  • methodische Überlegungen,
  • begleitende  Fortbildungsangebote,
  • PlanBs,
  • neue Prüfungsformate und
  • Förderangebote.

Blaupausen

Journalisten, Betriebe, Wirtschaftslenker und medienaffine Lehrkräfte fordern ein Umdenken in der pädagogischen Arbeit. Darum soll es in diesem Beitrag gehen, um die systemische Einführung von digitaler Didaktik. Dazu stelle ich im folgenden Blaupausen (Blueprints) vor sowie einige Vorschläge zu Unterrichtsszenarien, die zum einen die aktuellen Lehrpläne (Curricula) unterstützen, zum anderen reformpädagogischen Überlegungen Rechnung tragen. 

Digitale Didaktik

In den Lockdown-Zeiten wurden in vielen Schulen Erfahrungen im Umgang mit digitalen Klassenzimmern gesammelt. Es geht nicht um die vielen Systemabstürze, die werden bald der Vergangenheit angehören. Mir geht es um eine geeignete Didaktik und den damit verbundenen Prüfungsformaten, im Abgleich mit Beschlüssen der Kultusministerkonfe-renz. Da geht mehr, als man glaubt. Man muss nur die Spielräume zu nutzen wissen…

Mathematikunterricht

In diesem Beitrag geht es um die digitale Transformation im Mathematikunterricht (MU). Es kommen Fachdidaktikerinnen und -didaktiker zu Wort, die den MU nicht nur analysiert, sondern – und das ist sehr lobenswert – auch Praxisbeiträge entwickelt haben. Viele Unterrichtsmaterialien sind sofort nutzbar, andere dienen als Anregung bzw. benötigen Vorbereitungszeit.

Transformation analog – digital

Transformation analog – digital: Scrum

Agiles Arbeiten mit Scrum, das ist in vielen Unternehmen die Antwort auf die digitale Transformation. Die beiden Bonner Lehrerinnen Uta Eichborn (@utaeichborn) und Petra Walenciak haben sich in ihren Ausbildungsbetrieben umgehört. Sie wollten etwas über deren Nutzung von digitalen Medien erfahren und über eine Integration in den eigenen Unterricht nachdenken. 

Einführung eines digital gestützten Lehr- Lernkonzepts

Vielfach werden im Rahmen von Schul- und Unterrichtsentwicklungen Vorschläge und Ideen umgesetzt, ohne sich – formativ – im Prozess selbst wie summativ zum Abschluss zu vergewissern, ob es “etwas gebracht” hat. Vorgestellt wird das PDCA-Modell, das nachweislich vielen Schulleitungen und Steuergruppen geholfen hat, nicht nur den Überblick zu behalten, sondern auch den Evaluationsprozess an den eingangs formulierten Zielsetzungen auszurichten.

Prozessmodell

Wissenschaftler*Innen, Bildungspolitiker*Innen und den Medieneinsatz beratende Lehrkräfte fordern immer wieder eine Änderung unserer traditionellen Unterrichtskultur. Diese Forderung gibt es nicht erst seit dem in Kraft Setzen des Digitalpakts, sondern begann schon zu Zeiten der Reformpädagogik. Warum gelingt es unserem Schulsystem nicht, warum fällt es vielen Fachkonferenzen so schwer, neue Wege zu gehen? 

iPad, surface oder doch chrome?

In den Schul- und Gesamtkonferenzen, in den Twitterblasen flammen immer wieder Diskussionen über das „Wie?” bezüglich der Umsetzung des Digitalpakts auf. Auf der LearnTec 2020 fragt die heute-Redaktion des ZDF: Digitalpakt für Schulen: Wo hakt es? Mit Milliarden will der Bund Digitaltechnik in Schulen fördern. Doch bislang wird nur ein Bruchteil der Gelder abgerufen. Woran liegt das?

Schule Digital

Der Digitalpakt ist auf den Weg gebracht. Viele Schulen werden beginnend in 2020 mit Tablets, iPads, … ausgestattet. Als ehemaliger (Mit-)Verantwortlicher bei Schulen ans Netz e. V. (SaN) freut’s einen, dass die lange Zeit brachliegende Investitionsbereitschaft von Bund und Land beendet scheint, auch wenn sich die Umsetzungen in manchen Ländern recht holprig gestalten. Natürlich flammen wie bei uns zum Start von SaN (1996) die Diskussionen um Sinn und Unsinn eines Einsatzes digitaler Medien im Unterricht wieder neu auf ….